Spatenstich für das neue Logistikzentrum von Büsscher & Hoffmann

Fast ein Jahr nach Beginn der Arbeiten zur Umlegung des Bleicherbaches, welche im Frühjahr mit einer vollständigen Renaturierung abgeschlossen wurde, erfolgte nun der Spatenstich für den Bau einer neuen Lagerhalle am Betriebsgelände des Ennser Traditionsunternehmens Büsscher & Hoffmann in Lorch. Vorrangige Ziele sind zum einen den Lieferservice gegenüber dem Kunden weiter zu verbessern und zum anderen die Voraussetzungen für weiteres Wachstum zu schaffen, erklärte Geschäftsführer Bmstr. DI Karl Landl anlässlich des Spatenstichs.

Nach Umlegung des Baches fiel nun der Startschuss für den Bau eines 6.000 m² großen Logistikzentrums, welche direkt an bestehende Gebäude angeschlossen wird. Dadurch erhält die Büsscher & Hoffmann zukünftig mehr Qualität und Effizienz in der Lagerung, sowie eine Optimierung der gesamten Arbeitsabläufe im Werk. Aufgrund des stetigen Wachstums in den letzten Jahren und die konstant steigende Nachfrage nach den qualitativ hochwertigen Bitumenprodukten und Systemlösungen für Flachdach-, Gründach-, Steildach-, Brücken- und Kellerabdichtungen machen die Werkserweiterung dringend notwendig. Die bisherige Lagerkapazität stößt seit längerem an seine Grenzen und es mussten zeitweise immer wieder zusätzliche Lagerflächen angemietet werden, welche durch längere Wegstrecken auch mehr Arbeitsaufwand bedeuteten.

Die Neuanlage eines ursprünglichen Bachverlaufs mit Einbau von Strukturelementen war ein wichtiger Beitrag zur Revitalisierung der Flora und Fauna und setzte die dynamische Entwicklung des Bleicherbaches als Kinderstube für die Fische in der Donau wieder in Gang. Weitere Vorteile der Neugestaltung sind ein großzügigerer Abflussquerschnitt und die Berücksichtigung von Rückhaltebereichen im Falle eines Hochwassers, sowie die Trennung zwischen dem Industrie- und Wohngebiet von Lorch. Die Renaturierung des Bleicherbaches konnte im Rahmen einer geplanten Standortentwicklung realisiert werden, da Büsscher & Hoffmann Eigentümerin der Grundstücke beiderseits des alten Bachbettes war. Die zusätzlich notwendige Fläche, aber auch die Kosten wurden von der Firma übernommen.

Die Fertigstellung des Lagers ist für Anfang 2018 vorgesehen. Mit dem neuen Logistikzentrum sieht sich das Ennser Traditionsunternehmen für die angestrebte Umsatzsteigerung und die Anforderungen der Kunden nach kurzen Lieferzeiten, sowie für die Anforderungen der Zukunft bestens gerüstet. Dazu setzt man bei Büsscher & Hoffmann künftig auch auf erneuerbarer Energien und Ressourcenschonung. Ein erster wichtiger Schritt dazu ist die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf der neuen Halle, welche den jährlichen Strombedarf von ca. 30 Haushalten erzeugt.